144.

On-A-Journey – Meine Reise durch die wunderbare Welt der India Mahdavi // KaDeWe

Wir können einkaufen und wir können „shoppen“. Was im ersten Moment bis auf die sprachliche Komponente keinerlei Unterschied nach sich zieht, stellt sich, wenn man kurz mein damit verbundenes Erlebnis betrachtet, doch als ein ein erheblichen Gegensatz dar. Einkaufen ist oft eine Art Erledigung, etwas das man schnell hinter sich bringen muss und oft auch will, da uns etwas fehlt, wie ein feines Kleid für ein nächstes Event, die Gala oder gar die Hochzeit der Liebsten. Dann benötigen wir natürlich noch eine passende Reisetasche für den anstehenden Wochenendtrip. Ja, eben solche Teile, welchen wir so wenig wie möglich Aufmerksamkeit entgegenbringen möchten und sie einfach nur schnellst möglich besitzen wollen.
Shoppen dagegen ist für mich nicht selten etwas Langersehntes. Eben ein Moment, den ich mir nach einer anstrengenden Woche oder gar Monat meist am Wochenende freihalte. Ja genau, freihalte! Meist sogar ganz für mich alleine. Dabei geht es darum abzuschalten, mich für ein paar Momente loszulösen aus dem Onlineuniversum, in dem wir uns unter der Woche oft viel zu schnelllebig zwecks Jobs oder gar im Online-Shopping verlieren und hin und herreisen lassen.

13KADEWE_WomensFashion13

Zurück also zu meinem eben beschrieben und geliebten Offline-Shoppingaktivitäten. Denn das KaDeWe hat die erste Etappe eines wundervollen Umbaus bestanden. Vergangene Woche durften wir an von Rem Koolhaas gestalteten Fenstergallerie vorbei, die übrigens nun wieder ganz traditionell der Originalgröße aus der Gründungszeit entsprechen, nicht nur eintreten in einer der größten und mir liebsten Department Stores, sondern uns verlieren in einer unglaublich tollen Auswahl an Designer und Marken wie Céline, Acne Stores, Chloé, Balenciaga. In einer ganz neuen Welt voller aus Store-In-Store-Konzepten als auch frei bespielten Flächen.

4KADEWE_WomensFashion4_1 2KADEWE_WomensFashion2 3KADEWE_WomensFashion3

Doch staunten wir bei dem Besuch des neuen KaDeWe Women’s Fashion Department dieses Mal nicht nur aufgrund des wundervoll kuratiertem Portfolios, sondern oder ganz besonders über die Reise, die wir durch die Modewelt Hand in Hand mit India Mahdavi gehen durften. India Mahdavi gestaltete vielmehr kreierte die eben beschrieben zweite Etage vollkommen neu und auf eine bezaubernde Art und Weise, die ganz ihren bisherigen künstlerischen Projekten entspricht.

Nicht nur, dass ich mich an den wunderbaren Farb- und Interiorkonzepten kaum satt sehen konnte.  Nach mehr als einer Stunde in den neuen Umkleidekabinen (dieses Wort kommt dem dort vorfindendem Interior nicht annähernd gerecht) musste ich mich nahezu wach schütteln lassen, so sehr fühlte ich mich in eine Traumwelt versetzt.

0KADEWE_WomensFashion_Beitragsbild

1KADEWE_WomensFashion1

4KADEWE_WomensFashion4_2

Kein Wunder,  Künstlerin India Mahdavi hat bereits auf mehreren Kontinenten Wurzeln geschlagen und Momente in ihre ganze eigene Form von Inspiration gepackt, die sie nun einmal mehr mit uns teilen wollte. Dabei bringt sie alle ihr Erlebnisse in ihre Konzepte ein. Für India Mahdavi und auch das KaDeWe ist Shopping nun endlich mehr, als nur eine Erledigung, es ist Kultur und ich für meinen Teil bin dankbar, um diesen einen ganz besonderen Moment, in dem ich nach wie vor und trotz aller Entwicklungen im Onlineuniversum Mode ganz neu und so sinnlicher erfahren durfte.

India Mahdavis mondäne Statement-Design des neuen Quadranten wird für uns seit dem 15. November nun unmittelbar erfahrbar gemacht und zudem gezeigt wie nah die Sujets von Kunst, Design, Architektur und Mode in Verbindung stehen und zusammenrücken.
„Grafische Bauhaus-Linien und ein Farbspektrum zwischen erdigen Tönen und sattem Gold sind charakteristisch für die zweite Etage.“ so in der Pressemitteilung selbst.

6KADEWE_WomensFashion6 7KADEWE_WomensFashion7 8KADEWE_WomensFashion8 KADEWE_WomensFashion9 11KADEWE_WomensFashion11

Auch für die werten Herren unter euch ist natürlich etwas dabei. Auf der ersten Etage findet ihr Schuhe und wundervolle Accessoires von Marken wie Dries Van Noten, Valentino und Ted Baker. Die Multilabelfläche wurde von Storage Milano entworfen und wird konzeptionell der funktionellen Architektur Milans gerecht ohne dabei an Sinnlichkeit zu verlieren.

KaDeWe - 1. OG - Men´s Multilabelfläche nach Umbau Anfang November 2016.

Ich bin glücklich über Orte wie das KaDeWe, was es seit der Eröffnung im Jahre 1907 schafft, Menschen zu fesseln, zu begeistern, Kulturgut neben Konsumwahnsinn auf eine ganz wundervolle traditionsbehaftete Art und Weise näher zu bringen. Das KaDeWe birgt eben mehr als nur Präsentationsfläche und präsentiert sich nach dem Umbau ganz im Sinne der Erlebnisgesellschaft, die wir doch alle zu lieben.

***
KaDeWe Berlin
Kaufhaus des Westens
Tauentzienstr. 21-24
10789 Berlin
Montag- Donnerstag 10:00 – 20:00h
Freitag 10:00 – 21:00h
Samstag 09:30 – 20:00h

***

0kadewe_womensfashion_titelbild Da dieser Artikel in Kooperation mit dem KaDeWe auch als eine Art Liebesbrief zu verstehen ist, dies gestehe ich mir ein, möchte ich ihn natürlich auch so enden lassen
und freue mich natürlich jederzeit auch über eure ganz persönlichen Berichte und Erlebnisse der Shoppingwelt.
Bis dahin – liebst,
Anni