165.

Inside House of Dagmar – Tradition billigt Moderne // Label.Liebe.

Es gibt Traditionen und Gepflogenheiten, von welchen wir uns gut und gerne trennen sollten. Fast schon Marotten halten täglich in unserer Gesellschaft Einzug. Da heißt es, die Vernetzung – die Digitalisierung, würde Kulturen näher bringen und uns toleranter und offener werden lassen. Gleichzeitig stehen Viele den schnelllebigen Veränderungen durch eben genannte Begebenheiten kritisch gegenüber. Gerade traditionelle Familienunternehmen zerbrechen unter dem Wettbewerbsdruck, neuen Technologien, Vermarktungsstrategien.
Meist gewinnen jedoch die, die sich treu bleiben, nicht beirren lassen und ihre Traditionen und Wurzeln als etwas besonders wahrnehmen und es zu dem machen. Diese erfahren und präsentieren über Jahrzehnte hinweg.

Somit steht auch schon das Konzept des folgenden Artikels und Editorials. Es geht auf den Rummel, den Schauplatz, auf welchen über Jahre hinweg Familienbetriebe, besorgt um unseren Spaß sind, eine ganz eigene Erlebniswelt zu schaffen vermögen.

HouseOfDagmar_Tanzekind-13

Oft auch von Vorurteilen übersät, trotzen sie diesen und machen das, was sie nun einmal am liebsten tun. Traditionelle Familienunternehmen, die ein Abenteuerleben als Schausteller führen und ja mehr als glücklich damit sind, den Traum ihres Großvaters weiterzuleben. Nun ist heute nicht mehr alles ganz so romantisch wie es einmal schien. Wir haben uns trotzdem mit den Menschen dort befasst, für ein Shooting mit einem Label, was Parallelen aufweist. Familie und Tradition!

HouseOfDagmar_Tanzekind-2

Welcome to the House of Dagmar, ein Label mit Wurzeln in Stockholm, schafft es seit Jahrzehnten eben genau so weiter zu faszinieren. Zwischen Kreativität, Schönheit und Wissen eine Welt zu bewegen, die sich ganz der Mode und der Kunst in diesem Universum widmet. Dabei mit Realismus und Rationalismus Prozesse anstößt, die nicht selten selbstbestimmte Konzepte auf einer Metaebene präsentieren, entsprechend ihrer stillvollen und schlichten Entwürfe.

HouseOfDagmar_Tanzekind-17

„Dagmar war der Inbegriff der selbstbestimmten, klugen und unabhängigen Frau und verband ihre Leidenschaft für das Schneiderhandwerk mit ihrem ausgeprägten Gespür für Farben und Formensprache.“

Jahrzehnte inspiriert das Label nun schon die Modewelt, so wie die drei junge Schwestern Karin Söderlind, Kristina Tjäder und Sofia Wallenstam, die als Hommage an ihre verstorbene Großmutter Dagmar das Traditionsunternehmen weiterführen.

HouseOfDagmar_Tanzekind-10

„Das Label definiert sich – im Geiste von Dagmar – über anspruchsvolle und ausdrucksstarke Kleidung und schöpft stilistisch und konzeptuell aus Architektur, zeitgenössischer Kunst und Kultur sowie dem Art Deco. Die Kreationen zeichnen sich durch natürliche und geometrische Formen sowie ein utilitaristisches Design und taktile Stoffe aus. Strick bildet das Herzstück einer jeden Kollektion und ist stets künstlerisch, innovative und auffallend. Damit formt House of Dagmar eine eigene moderne Vision von Femininität. House of Dagmar verfolgt außerdem den wegweisenden Ansatz, ausschließlich nachhaltige Materialien und Produktionsmethoden zu entwerfen und zu verwenden.“

***
Bluse –House of Dagmar //
Jeans Vintage Wide Leg – Levi’s //
Collage Jacke – Vintage, NYC //
Sandalen – Acne //
***

 Credits// Pictures: Nadine Renneisen Photography

*

HouseOfDagmar_Tanzekind-3

HouseOfDagmar_Tanzekind-14

HouseOfDagmar_Tanzekind-11

 HouseOfDagmar_Tanzekind

HouseOfDagmar_Tanzekind-12

HouseOfDagmar_Tanzekind-8