147.

A sleep scent – Mutabi by Aoiro x muun // Newby

Nicht erst seit meiner kleinen Liaison aka Interview mit muun, einem jungen Berliner Unternehmen, was im wahrsten Sinne des Wortes Träume zaubert, wisst ihr, dass ich das Schlafen und mein Bett als kleinen Ort der Ruhe wieder schätzen lernen durfte: „I haven’t spent much time in bed over the past two years, but I’m currently rediscovering it – not just for sleeping, but for actively enjoying being in bed. I’ve even rearranged my bedroom and made it all cosy with lots of pillows.“

Snore-Ann-Kathrin-Grebner-Jessica-Barthel-7047-1440x960@2x

Längst nerve ich mein Umfeld damit, wie gut und gerne ich seit dem Tag schlafe, an dem „die“ muun in mein Schlafzimmer Einzug hielt. Und es wird noch schöner, ruhiger und vor allem besinnlicher. Zur wundervoll konzipierten Matratze gibt es nun eine Schlafduft-Kollektion mit dem mindestens genauso wundervoll konzipierten Namen Mutabi. Ein fiktiver Begriff, der sich aus den japanischen Wörtern “Mu” und “Tabi” zusammensetzt. Gleichbedeutend mit “Traum” und “Reise”. Nichts könnte das Erlebnis und Zusammenspiel der darin enthalten Essenzen besser beschreiben. Gemeinsam mit der japanisch-österreichische Duftdesign-Manufaktur Aoiro wurde ein „sleep scent“ entwickelt, der uns und die Sinne vor dem Schlaf, während oder einfach die Stunden, die wir im Bett oder sonst wo in unserem ganz persönlichem Hide-Away verbringen, auf andere Gedanken bringt oder gar gedankenlos werden lässt. 

muun-mutabi-box-candle

Wie es sein kann, dass ich so unglaublich schwärme? Ich gehöre zu den Menschen, die an die Hand genommen werden müssen, wenn es um das Ruhen, das Nichts-Tun und das Loslassen im Alltag geht. Zu Hause angekommen fällt es mit schwer einfach alles fallen zu lassen und damit meine ich nicht nur meinen Haustürschlüssel, der meist noch nicht einmal den Weg zurück in das Schlüsselloch an der Innenseite meiner Haustüre findet, nein; sich gehen lassen, sein lassen was ist und sich auf seine Sinne verlassen! Deswegen bin ich dankbar um solche Konzepte wie sie muun um ein so angeblich einfaches Produkte entwickelt. Die Idee rund um das Schlafen – naja vielmehr das Ruhen, etwas Besonderem zu entwickeln. Produkte, die uns nicht nur in den nächsten Tag bringen oder gar stürzen, sondern eine Reise darstellen, gerne auch auf gen einer Insel auf der sich alles nur um uns dreht, bevor wir in den nächsten Tag stolpern.

Ich freue mich auf mehr muun –  Und das einmal hin und zurück!

Muun_Anni-7087 (1)

„I’m such a vivid dreamer – sometimes even a little too much so. I can actually lie in bed and actively dream: I just have to go to bed with a thought and if all goes well I dream of it. That’s important to me, after all we sleep away so much of our time, so it’s great to be able to curate your sleep.“ Das gesamte Interview „In bed with Anni“ könnt ihr jederzeit noch einmal hier nachlesen.

***

über mutabi*

*Grapefruit, schwarzer Pfeffer, Zypresse und ein Hauch Weihrauch lassen ein Gefühl der Schwerelosigkeit, des Loslassens, entstehen. Vetiver, Salbei und Veilchenblätter bringen Harmonie und Frieden in das Schlafzimmer. Mutabi ist der sichere Begleiter in einen erholsamen Schlaf nach einem anstrengenden Tag in einer lauten Welt.

Die Mutabi Schlafduft-Kollektion ist ab sofort online auf muun.co/mutabi und im Flagship Store auf der Mulackstraße 16 in Berlin Mitte erhältlich.

muun-mutabi-setting-all-3

über muun* 

 *muun wurde im Frühjahr 2015 von Vincent Brass und Frederic Böert mit dem Ziel gegründet eine emotionale Referenzmarke für schönen Schlaf aufzubauen und eine eingeschlafene Industrie hinsichtlich Ästhetik und Komfort nachhaltig zu verändern. Als erste Produktlinie bietet muun ein innovatives Matratzen-System an, das mehrfach ausgezeichnet wurde (Red Dot Design Award & German Design Award 2017). Alle Produkte werden mit ausreichender Sorgfalt in Deutschland gefertigt und können auf muun.co bestellt werden.

Muun_Anni-7417_sw