195.

20/02/2018 – Zeitgeist MCM

In unserer Freiheit zu tun und zu lassen, was immer wir mögen steckt ziemlich viel Potenzial für Tolles und Wundervolles. Wenn wir es auch oft vergessen, sollten wir dankbar sein für die großen und kleinen Dinge im Leben. Deswegen kann ich ehrlich und erfüllt sein zugleich, dass ein kleiner Traum für mich wahr wurde als die offizielle Anfrage von MCM ins Hause Tanzekind flatterte. Das ehemals Traditionsunternehmen aus München ist mir aus Kindertagen ein Begriff, sah man zu den Dingen der Erwachsen auf und bewunderte Schuhe, Klamotten und nicht zuletzt auch die Schätze, die sie an ihrer Hand ausführten. So war ich schon von klein auf ein Bewunderer des klassischen Designs von MCM.
Freue mich umso mehr euch hier einen kleinen Ausschnitt aus dem Artikel des Zeitgeist-Magazins von MCM mit euch zu teilen:

„This story highlights not just one single moment, but rather one day in the life of TANZEKIND aka  Ann-Kathrin Grebner. Being an creative consultant, blogger and co-founder she is not just part of the fashion but also belongs to the Berlin tech and start up community.
In her work as consultant she brings not just your product but also your community to a next level and ideally identify one to build a bigger movement.
Thus it is no wonder, that Ann-Kathrin also known as Anni need different spots to find her inspiration or to relax after a long day full of work. Reaching for new energy to empower herself, business partners and friends she loves to take a walk through the town. Follow her way!“

Meine wundervolle Aufgabe war es euch mit auf meine alltägliche Reise zu nehmen. Zu zeigen, was mich inspiriert oder gar in meinen morgentlichen Routinen Kraft gibt. Begleitet von der wundervollen Fotografin und geliebten Menschen, Julia Zierer, die jeden Moment festgehalten und in Formate gepackt hat, so dass uns ein wenig mehr als nur der Moment selbst in Erinnerung bleibt.

Early-morning exercise

Es gibt kaum etwas was mich in den ersten Stunden des Tages so glücklich macht und zufrieden stellt. Das liegt mit Sicherheit an dem Fakt, hinter dem Punkt Sport gleich früh am Morgen (und mit früh meine ich 7:00h) einen Haken machen zu können – geduscht, ausgepowert mit einer Tasse Kaffee in aller Ruhe meine Mails zu checken bevor nach der Spinning Session der Meeting Marathon beginnt.

Becycle ist einer der ersten Boutique Gym in Berlin und folgt einem bereits aus NYC und LA bekanntem Prinzip. Wer es also früh aus dem Bett schafft und zudem die Motivation aufbringt, sollte bei seinem nächsten Besuch in Berlin Becycle ganz oben auf die daily to do-Liste setzen.

Location: Becycle Berlin

 

Walking down the sidewalk – Karl-Marx-Allee Berlins

Berlin ist viel mehr als eine Großstadt. Aufgrund ihrer Geschwindigkeit interveniert sie und hat Einfluss auf unseren Alltag, das urbane Stadtbild an sich, sowie Traditionen und die daraus entstehende Kultur.

Berlin ist aber auch eine Stadt, die entgegen dem auf eine ganz wundervolle Art und Weise Orte hervorbringt, die es uns möglichen machen zu entschleunigen. Ob bei einem Spaziergang entlang der atemberaubenden Architektur oder bei einem Besuch in einer der Arthouse Kinos der Stadt. 

Location: Karl-Marx-Allee Berlin

 

Lass dich inspirieren – Berlinische Galerie
 

Kunst und die damit verbundenen Künste sind eine Materie, eine Praktik und stellen zudem einen Art und Weise zu leben dar, die für mich als Laie nicht immer ganz einfach zu verstehen ist. Das wiederum heißt nicht, dass ich mich dieser nicht weniger gerne aneigne. Ich liebe Kunst, aber vor allem die Orte, an denen diese ausgestellt wird und sich der Räumlichkeiten bedient um sich mit ihrer Nachricht im Hier und sein auszubreiten. Besonder an diesen Orten fühle ich mich wohl, hole mir meine Ruhe zurück und lasse mich inspirieren.

Die Berlinische Galerie ist einer dieser von mir sehr geschätzten Orte. Mit der Sammlung aber auch den temporären Ausstellung trifft die Galerie nicht immer aber die meiste Zeit einen Punkt in mir und löst Gefühle aus, stößt Gedanken an, die es schaffen mich weit weg von meinem alltäglichen Wirrwarr zu bringen. Die Berlinische Galerie ist eines der jüngsten Museen der Hauptstadt und sammelt in Berlin entstandene Kunst von 1870 bis heute – mit lokalem Fokus und internationalem Anspruch zugleich.
Location:  Berlinische Galerie

 

The center of it all – Kottbusser Tor Berlin

Kaum ein Ort schafft es meiner Meinung nach zu Tage zu bringen für was Berlin steht, was die Stadt mit allen ihren Emotionen, ihrer Leidenschaft, natürlich auch ihren Bewohnern ausmacht. Es gibt wohl wenige Ort Berlins, über die es schafft eine zu Hohe Dichte an Berichterstattungen die ihre nennen zu können.

Neben all den Spätis, Gemüsehändler, Cafés, Wettbüros aber auch Blumenläden, legendären Bars und Restaurants trifft man hier auf das wahre Berlin. Auf die Menschen, die Berlin zudem gemacht haben, was es heute ist und auf die die es zudem macht, was es mal sein wird. Gibt es kaum eine andere Stadt, einen anderen Ort der sich mehr der Bewegungen hingibt und uns alle auf den Boden der Tatsachen zurück holt.

Location: Kottbusser Tor Berlin

 

***
Projekt: MCM Zeitgeist
Credits: Julia Zierer

In freundlicher Zusammenarbeit mit MCM,
Berlinische Galerie, Becycle Berlin & Aeyde.

***

– Anzeige –