187.

12/10/2017 – Editor’s Pick: Die Liebe zur Rebellion

Es fällt mir schwer in letzter Zeit einen Fokus zu setzen. Oft siegen Intuition und Spontanität gegenüber der Fixierung von Plänen. Warum auch nicht? Nichts muss oder gar sollte bis in das letzte Detail konzipiert sein.
Dies vermag für viele eine Antithese zu sein, wünscht sich die Welt in chaotischen Zeiten wie diesen Stabilität, durchdachtes Handeln und Reaktionen, die mehr einem Schemata gar eine Linie folgen. Bewusst löse ich mich einmal von Routinen, lasse mich auf neues ein und mich nicht mehr von Gedanken bremsen. Ob hinsichtlich zwischenmenschlichen Beziehungen oder der zu Projekten wie diesem. Ob auf beruflicher oder privater Ebene. Denn ja, dass wundervolle liegt bekanntlich außerhalb der Komfortzone, die Sicherheit aber auch eben Öde zu bieten hat.

Deswegen hielt das Reale hier besonders Einzug und es wurde wild drauf losgeschossen, rein in das Unbekanntes, Unbeschriebenes zu transformieren, anzueignen und es mir zu eigenen zu machen. Willkommen in meiner (neuen) ganz unbeschwerten Welt.

Mit Vorfreude auf neue Gewichtungen;
Her mit den bitteren Zitronen, die eben stärken;

Ständig auf der Suche;

Material sammeln – wahrnehmen;

Festhalten;

Loslassen;

about*
Zu sehen eine Capsule Collection von Ganni gemeinsam mit dem Hamburger Concept Store Anita Hass. Eine Kombination, die zur Rebellion aufruft und trotz spielerischen Design vor allem dazu dient laut zu sein, zu schreien und mit dem Gewöhnlichen zu brechen.

In Kooperation mit Anita Hass.